Amtsleiter*in für das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz (m/w/d) in Offenbach am Main

Gehaltsinformation: A 15 HBesO / TVöD 15

Natürliche Ressourcen zu schützen und die Lebensqualität aller Bürger*innen in Offenbach zu fördern ist das Anliegen der rund 20 Mitarbeitenden des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

 

Offenbach ist eine prosperierende Stadt. Sie muss sich umweltverträglich, ökologisch nachhaltig, ressourcenschonend und klimaangepasst weiterentwickeln. Ziel ist es, das Leben im Ballungsraum Rhein-Main durch vielfältige Maßnahmen zu erhalten oder zu steigern und Gefahren jeglicher Art abzuwenden, die aus dem Klimawandel oder sonstigen Umweltbelastungen entstehen.

Ihre Aufgaben sind:

  • Leitung, Entwicklung und professionelle Ausrichtung des Amtes für Umwelt, Energie und Klimaschutz

  • Finanzmanagement, Entwicklung strategischer Konzepte und Digitalisierung von Prozessen

  • Steuerung der Umweltaufgaben im Rahmen der Wirtschaftsentwicklungs- und der Baugenehmigungsrunde sowie Mitwirkung in EU-, Bundes- und Landesprojekten in Wissenschaft und Forschung

  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Gefahrenabwehrbehörden

  • Innovative Umsetzung der fachlichen und rechtlichen Umweltprodukte und -aufgaben

Sie bringen mit:

  • Die Befähigung für den höheren Verwaltungsdienst oder ein Hochschulstudium in Umweltwissenschaften

  • Fundierte kommunal-, verwaltungs- und haushaltsrechtliche Kenntnisse sowie nachgewiesene Führungserfahrung in verschiedenen Umweltbereichen

  • Die Kompetenz, akademisch-wissenschaftliche Erkenntnisse in kundenorientierte, professionelle Prozesse zu transferieren

  • Entscheidungsfreude auch in unsicheren, komplexen oder krisenbelasteten Situationen

  • Überdurchschnittliche Leistungs-, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft

  • Ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Verhandlungsgeschick

Wir bieten Ihnen:

  • Einen innovativen und mobilen Arbeitsplatz mit interessanten Herausforderungen

  • Bezahlung nach A 15 HBesO bzw. nach TVöD 15

  • Eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist

  • 30 Tage Urlaub, 39 bzw. 41 Stunden pro Woche mit flexibler Arbeitszeitgestaltung für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung durch Fortbildungsmöglichkeiten

  • Ein kostenloses Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung

  • Unterstützung bei der Wohnungssuche sowie einen Platz für Ihr*e Kind*er in einer der städtischen Kindertagesstätten

 

Im Rahmen eines Beamtenverhältnisses kann die Stelle nach § 4 HBG ggf. zunächst nur auf Probe übertragen werden.

 

Frauen werden laut Frauenförder- und Gleichstellungsplan in dieser Entgelt-/Besoldungsgruppe bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

 

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

 

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Als Einstellungstermin ist der 01.11.2022 (ggf. auch früher) vorgesehen.

Ihr Kontakt zu uns:

Sie haben Fragen? Telefonische Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Hollerbach unter Tel. 069/8065-2757.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 13.02.2022 auf unserem Bewerbungsportal „bewerbung.offenbach.de“.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation A 15 HBesO / TVöD 15
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie , Mit Berufserfahrung (mehr als 3 Jahre)
Arbeitsort Kaiserstraße 39, 63065 Offenbach am Main

Arbeitgeber

Stadt Offenbach

Kontakt für Bewerbung

Frau Hollerbach

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits