Die Justizvollzugsanstalt Rockenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiter/innen im mittleren Justizdienst, Laufbahnzweig allgemeiner Vollzugsdienst in Rockenberg

Justizvollzugsanstalt Rockenberg veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Der Justizvollzugsanstalt Rockenberg obliegt die sichere Unterbringung, Versorgung und Behandlung von jungen Inhaftierten. Die Gefangenen sollen während ihrer Inhaftierung dazu befähigt werden, nach ihrer Strafverbüßung ein Leben ohne Straftaten zu führen. Dabei kommt den Beamtinnen und Beamten des allgemeinen Vollzugsdienstes eine Schlüsselrolle zu. Sie sind die ersten Ansprechpersonen für die Gefangenen. Sie sind verantwortlich für die sichere Unterbringung und zuständig für die Betreuung, Versorgung und Beaufsichtigung der Inhaftierten. Sie unterstützen die Sozialen und Medizinischen Dienste bei der Behandlung der Gefangenen. Sie ordnen und gestalten den Tagesablauf in der Vollzugsabteilung. Sie wirken bei der Aufnahme und Entlassung der Inhaftierten mit. Sie arbeiten im Schichtdienst (Frühdienst, Spätdienst, Nachtdienst). Sie können mit Menschen umgehen. Sie wirken positiv auf die Gefangenen ein und wecken und fördern deren Verantwortungsbewusstsein. Sie vermitteln ihnen Sinn und Wert von Arbeit.  Sie können zuhören. Sie können motivieren. Der direkte Kontakt mit Gefangenen birgt naturgemäß auch Konfliktpotenzial. Sie sind ausgeglichen, in der Lage kritische Situationen zu deeskalieren und Grenzen zu setzen. Sie betrachten immer wieder neue Situationen als Herausforderung. Sie begreifen sich als Mitglied in einem Team aus Beamtinnen und Beamten des allgemeinen Vollzugsdienstes, Werkdienstes, Sozialen Dienstes, Medizinischen Dienstes und Verwaltungsexperten.


Die Einstellung erfolgt zunächst in einem befristeten Beschäftigtenverhältnis. Bei Vorliegen der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis (Eingangsamt Besoldungsgruppe A7 HBesG) vorgesehen. Abhängig von Eignung, Befähigung und Leistung ist ein Aufstieg bis zu Besoldungsgruppe A 11 HBesG möglich.

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet und den Einstellungsvoraussetzungen entnehmen sie bitte unserer Web-Site (www.hbws.justiz.hessen.de).


Wir erwarten Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, eine gefestigte Persönlichkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz sowie Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst (auch an Feiertagen und Wochenenden). Sicheres Auftreten, Berufserfahrung und Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

 

Das Land Hessen ist bestrebt, den Anteil von Frauen im Landesdienst zu erhöhen und fordert daher insbesondere Frauen zur Bewerbung auf.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Beurteilungen sind

 

an die JVA Rockenberg, Marienschloß 1, 35519 Rockenberg, zu senden.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Bonarius (Tel. 06033 / 998-340).

Voraussetzungen

Sie sind Deutsche/-r im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder besitzen die Staatsangehörigkeit

    • eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union oder 
    • eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder 
    •  eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben.
  • Sie treten ein  für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung des Landes Hessen.
  • Sie haben einen
    • Realschulabschluss oder 
    • schulrechtlich gleichwertigen Bildungsstand (z. B. Berufsfachschule) oder 
    • einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder öffentlich-rechtliche Ausbildung.
  • Sie sind mindestens 18 Jahre und höchstens 40 Jahre alt (Ausnahmen regelt die Hessische Laufbahnverordnung und das Soldatenversorgungsgesetz).
  • Sie sind nicht vorbestraft.
  • Sie stellen sich einer Eignungsprüfung.  
  • Sie sind vollzugsdiensttauglich gemäß Polizeidienstvorschrift 300 (PDV 300) (Es erfolgt eine amtsärztliche Untersuchung durch die Vollzugsärzte im Rahmen des Einstellungsverfahrens).
  • Sie verfügen über interkulturelle Kompetenz. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Jetzt bewerben

Die Justizvollzugsanstalt Rockenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiter/innen im mittleren Justizdienst, Laufbahnzweig allgemeiner Vollzugsdienst

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über jobsinrheinmain.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Unterlagen

Bitte füge Deinen Lebenslauf hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Wenn du möchtest, kannst Du bis zu 5 weitere Dokumente hochladen. Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Justizvollzugsanstalt Rockenberg Justizvollzugsanstalt Rockenberg

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Mittlere Reife
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Marienschloß 1, 35519 Rockenberg

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Justizvollzugsanstalt Rockenberg

Justizvollzugsanstalt Rockenberg

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Frau Dörte Wolfner
Marienschloß 1, 35519 Rockenberg
doerte.wolfner@jva-rockenberg.justiz.hessen.de
Telefon: 06033/998238 Fax: 06033/998227
Ähnliche Jobs
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.