Hauptbrandmeister (w/m/d) als Leiter (w/m/d) der hauptamtlichen Feuerwehrkräfte in Eschborn

Die durch das Hessische Innenministerium als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ anerkannte Stadtverwaltung Eschborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den ihrem Fachbereich Bürgerdienste, Stadtleben, Sicherheit und Ordnung zugeordneten Brandschutz einen

 

Hauptbrandmeister (w/m/d)

als Leiter (w/m/d) der hauptamtlichen Feuerwehrkräfte

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Teilnahme an Einsätzen als Einheits- oder Zugführer während der Dienstzeiten
  • Einsatzleitung bei Abwesenheit des Stadtbrandinspektors oder der Wehrführung
  • Organisation und Sicherstellung der Beschaffung sowie Unterhaltung notwendiger Fahrzeug-, Geräte- und Kommunikationstechnik sowie Medizinprodukte für alle betroffenen Bereiche
  • Personelle Führung sowie Sicherstellung der Aus- und Fortbildung der hauptamtlichen Feuerwehreinsatzkräfte und des Hausmeisters sowie deren Einsatzbereitschaft während der Dienstzeiten
  • Erledigung diverser verwaltungstechnischer Aufgaben, beispielsweise Vorbereitung von Ausschreibungen oder Erstellen sowie Pflegen von Notfallplänen und Haushaltsüberwachung in Zusammenarbeit mit der Sachgebietsleitung
  • Unterstützende Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes (u. a. Beratung städtischer Einrichtungen, Firmen, aber auch von Bürgern (w/m/d) in Belangen des Brandschutzes)


Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder einen technischen Fachschul- oder Fachoberschulabschluss
  • Befähigung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst (abgeschlossene Laufbahnprüfung) mit einer mehrjährigen Berufserfahrung im Einsatzdienst
  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Notfallsanitäter (w/m/d)
  • Abgeschlossener Lehrgang zum Zugführer (w/m/d, F-IV)
  • Uneingeschränkte arbeitsmedizinische Tauglichkeit, insbesondere nach G25 und G26.3 (jeweils nicht älter als 1 Jahr, der Bewerbung beizufügen)
  • Fundierte Kenntnisse des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (HBKG), der Feuerwehr-Organisationsverordnung (FwOV), der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL), der Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" (DGUV Vorschrift 49)
  • Führerschein der Klassen B, C und möglichst CE
  • Gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Stressfestigkeit und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an erforderlichen Aus-, Fort- sowie Weiterbildungen
  • Eigeninitiative, Kooperations- und Organisationsfähigkeit
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Kameraden (w/m/d) der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn und Niederhöchstadt
  • Eine ehrenamtliche Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn oder Niederhöchstadt ist wünschenswert 

Von Vorteil, jedoch keine Einstellungsvoraussetzung ist eine mehrjährige Erfahrung bei der Mitwirkung in der Leitung einer Feuerwehr und der Zusammenarbeit mit einer Stadtverwaltung.

Nähere Informationen zur Feuerwehr Eschborn finden Sie unter https://www.feuerwehren-eschborn.org/.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristet zur Verfügung stehende Vollzeitstelle (41 Stunden/Woche) in einem hochmodernen, 2020 fertiggestellten Notfallzentrum Feuerwache mit einem vielseitigen Fuhrpark und dazugehörigen Werkstätten und Hallen mit Technik auf höchstem Niveau
  • Entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 9 m. D. HBesG
  • Alle im öffentlichen Dienst üblichen sowie auch zahlreiche darüber hinausgehende freiwilligen Sozialleistungen (z. B. Angebote zur Verbesserung der Work-Life-Balance sowie zur Gesundheitsförderung, kostenfreies RMV-JobTicket Premium, vielfältige Programme zur Fort- und Weiterbildung zu den unterschiedlichsten Themenbereichen und zusätzliche Gratifikationen bei Zugehörigkeits-Jubiläen zur Stadt Eschborn); mehr dazu finden Sie auch im Internet unter www.eschborn.de/rathaus/verwaltung/stellenausschreibungen

 

Angesichts der bei der Stadtverwaltung Eschborn anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen, Männern und Intersexuellen gleichermaßen erwünscht.

 

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Sie sind interessiert? Dann bewerben Sie sich online über das Stellenportal für den öffentlichen Dienst https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?partner=2122.

 

Welche Vorteile Ihnen die Registrierung bringt, erfahren Sie unter https://interamt.de/cms/Hilfe/101_Hilfe_Arbeitnehmer_Registrieren.html.

 

Sollten Sie bereits als Nutzer (w/m/d) angemeldet sein, verwenden Sie bitte Ihre Login-Daten.

 

Alternativ können Sie selbstverständlich gerne auch nach wie vor Ihre Bewerbungsunterlagen in Kopie, jedoch ohne Mappen und dergleichen, bis zum 06.08.2021 (maßgeblich ist das Datum des Eingangsstempels!) unter Angabe der Kennziffer 18/21 postalisch an den

 

Magistrat der Stadt Eschborn

Fachbereich 2

Zentrale Dienste

-Personal / Organisation-

Rathausplatz 36

65760 Eschborn

 

senden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Kopien nur im Falle eines beigefügten, ausreichend großen und frankierten Rückumschlages zurückreichen. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen vernichtet, der Datenschutz wird berücksichtigt.

 

Von Bewerbungen per E-Mail wollen Sie bitte Abstand nehmen.

 

Unter www.eschborn.de/rathaus/verwal... finden Sie unsere Datenschutzhinweise nach Art. 13 Abs. 1 DSGVO im Zusammenhang mit laufenden Bewerbungsverfahren.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Voraussetzungen

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder einen technischen Fachschul- oder Fachoberschulabschluss
  • Befähigung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst (abgeschlossene Laufbahnprüfung) mit einer mehrjährigen Berufserfahrung im Einsatzdienst
  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Notfallsanitäter (w/m/d)
  • Abgeschlossener Lehrgang zum Zugführer (w/m/d, F-IV)
  • Uneingeschränkte arbeitsmedizinische Tauglichkeit, insbesondere nach G25 und G26.3 (jeweils nicht älter als 1 Jahr, der Bewerbung beizufügen)
  • Fundierte Kenntnisse des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (HBKG), der Feuerwehr-Organisationsverordnung (FwOV), der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL), der Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" (DGUV Vorschrift 49)
  • Führerschein der Klassen B, C und möglichst CE
  • Gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Stressfestigkeit und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an erforderlichen Aus-, Fort- sowie Weiterbildungen
  • Eigeninitiative, Kooperations- und Organisationsfähigkeit
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Kameraden (w/m/d) der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn und Niederhöchstadt
  • Eine ehrenamtliche Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn oder Niederhöchstadt ist wünschenswert 

Von Vorteil, jedoch keine Einstellungsvoraussetzung ist eine mehrjährige Erfahrung bei der Mitwirkung in der Leitung einer Feuerwehr und der Zusammenarbeit mit einer Stadtverwaltung.

Nähere Informationen zur Feuerwehr Eschborn finden Sie unter https://www.feuerwehren-eschborn.org/.

 

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Sonstiges
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Rathausplatz 36, 65760 Eschborn

Arbeitgeber

Stadt Eschborn

Kontakt für Bewerbung

Frau Sarah Bancheri
Fachbereich 2 - Zentrale Dienste

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stadt Eschborn