Leiter_in (w/m/d) Kompetenzteam Zentrale Scanstelle (Oberamtsrätin_Oberamtsrat) in Frankfurt am Main

Die Stadt der Zukunft ist digital. Darum suchen wir Sie als Leiter_in (w/m/d) Kompetenzteam Zentrale Scanstelle für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und modernisieren Sie die Schriftgutverwaltung für mehr als 14.000 Mitarbeitende!

 
Die Stabsstelle Digitalisierung ist eine Einrichtung, die mit strategischen Fragestellungen der Digitalisierung befasst ist. Sie bereitet hierfür Strategien zur Beschlussfassung vor und leitet aus Rechtsnormen den Handlungsbedarf der verschiedenen städtischen Beteiligten ab. Zu den aktuellen Aufgaben gehören strategische Angelegenheiten der Behördenrufnummer 115, die Weiterentwicklung des städtischen Open-Data-Portals, die Koordination der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes, des E-Justice-Gesetzes und anderer E-Government-Rechtsnormen sowie strategische Fragen der gesamtstädtischen Smart-City-Strategie. Neue Aufgaben sind der Schriftgut-Grundsatz und die Pilotierung einer zentralen Scanstelle.


Für das Team „Schriftgut-Grundsatz und Zentrale Scanstelle“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n


Leiter_in (w/m/d) Kompetenzteam Zentrale Scanstelle (Oberamtsrätin_Oberamtsrat)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 13s BesO / EGr. 12 TVöD


Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung der Zentralen Scanstelle mit 5 Mitarbeitenden
  • Wahrnehmen der Dienst- und Fachaufsicht; Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs
  • Personalführung, -förderung und -entwicklung
  • Konzeption und Überwachung der Einhaltung von fachspezifischen Vorgaben (z. B. Verfahrensdokumentation, Handlungsanweisungen, Schnittstellen, Datenschutz, Wartung, Vernichtung)
  • Grundsatzarbeiten zur Beauftragung externer Scandienstleister_innen (u. a. Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Handlungsanweisungen, Koordinierung der Dienstleister_innen und Erstellung von Vertragsunterlagen)
  • Konzeption und Überwachung von Qualitätsstandards zum rechtssicheren Scannen
  • Beratung der Amts-/Betriebs- und Verwaltungsleitungen der Ämter und Betriebe zum Thema Scannen
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen und Workshops
  • Informations- und Erfahrungsaustausch mit Dritten

Voraussetzungen

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) oder eine vergleichbare Qualifikation mit langjähriger, einschlägiger Berufserfahrung und sehr guten Kenntnissen im Schriftgut-Bereich (z. B. Archivierung oder Records Management)
  • Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiter_innen
  • umfassende Kenntnisse und mehrjährige Erfahrungen im Arbeitsbereich Organisation sowie gute Kenntnisse der arbeitsorganisatorischen Abläufe in der Stadtverwaltung
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • ausgeprägtes Maß an Dienstleistungs- und Serviceorientierung
  • hohe Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Kreativität in der Lösungsfindung und eine strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • ausgeprägte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie Teamfähigkeit und ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgabengebiete und ständigen beruflichen Fortbildung
  • Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz


Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten und spannenden Arbeitsbereich mit motivierten Kolleginnen_Kollegen sowie ein Arbeitsumfeld, das wir gemeinsam kontinuierlich weiterentwickeln und an die Erfordernisse der fortschreitenden Digitalisierung sowie an zeitgemäße Arbeitsformen anpassen
  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen sowie vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • betriebliche Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung sowie einen attraktiven Arbeitsplatz mit guter ÖPNV-Anbindung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung und gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit und/oder zu mobilem Arbeiten nach erfolgreicher Einarbeitung


Weitere Infos:

Die Stelle steht für die Dauer der Aufgabenzuweisung zur Stabsstelle Digitalisierung temporär zur Verfügung. D. Stelleninhaber_in erhält danach neue Aufgaben.


Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.


Unsere Mitarbeiter_innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.


Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Sagroll, Tel. (069) 212-39732.


Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.08.2021.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Sonstiges
Arbeitsort Zanderstraße 7, 60327 Frankfurt am Main

Arbeitgeber

Stadt Frankfurt am Main

Kontakt für Bewerbung

Herr Sagroll

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stadt Frankfurt am Main