Sachbearbeiter_in (w/m/d) Amtsvormundschaften (Amtfrau_Amtmann) in Frankfurt am Main

Das Jugend- und Sozialamt gehört mit über 1.800 Beschäftigten zu den größten Ämtern der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Die Beschäftigten sind in 18 Organisationseinheiten sowie im Jobcenter Frankfurt am Main eingesetzt. Das Amt ist mit insgesamt 7 Sozialrathäusern und 5 Besonderen Diensten dezentral über das gesamte Stadtgebiet ausgerichtet. Sie sind Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bieten vor allem pädagogische, beratende, betreuende und materielle Hilfen in besonderen Lebenslagen an.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n


Sachbearbeiter_in (w/m/d) Amtsvormundschaft (Amtfrau_Amtmann)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 11 BesO / EGr. 10 TVöD


Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Wahrnehmen der Personen- und Vermögenssorge sowie gesetzliche Vertretung Minderjähriger anstelle der Eltern als Vormund bzw. in den vom Familiengericht übertragenen Wirkungskreisen (z. B. Aufenthaltsbestimmungsrecht, der Gesundheitsfürsorge) als Pfleger_in
  • Sorge für das persönliche Wohl der Mündel, ggf. Beantragen von Hilfen zur Erziehung oder sonstigen Sozialleistungen
  • Mitwirken im Hilfeplanverfahren nach § 36 SGB VIII
  • Vertreten der Mündel in gerichtlichen Verfahren sowie in Asylverfahren
  • Kooperieren mit internen und externen Fachdiensten

Voraussetzungen

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder den gehobenen sozialen Dienst bzw. jeweils abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung
  • einschlägige Kenntnisse im Kinder- und Jugendhilferecht, im Familienrecht, in Kindschaftssachen, im Ausländer- und Asylverfahrensrecht und im Bereich allgemeiner Verwaltungsvorschriften sowie angrenzender Rechtsgebiete
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Termingenauigkeit und Arbeitssorgfalt
  • Fähigkeit zur Planung und Organisation der Arbeit
  • hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Überzeugungsfähigkeit 
  • Sensibilität für die Situation der Mündel
  • hohe Einsatzbereitschaft
  • interkulturelle Kompetenz


Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit


Weitere Infos:

Für Bewerber_innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A 11 BesO - Amtfrau_Amtmann) möglich.


Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.


Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Liepach-Heinzerling, Tel. (069) 212-39786.


Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Jobportal (https://stadtfrankfurtjobs.de/sachbearbeiterin-wmd-amtsvormundschaften-amtfrauamtmann-de-j3234.html). Bitte bewerben Sie sich bis zum 12.12.2021.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Assistenz, Sekretariat, Verwaltung
Arbeitsort Eschersheimer Landstraße 241/249, 60320 Frankfurt am Main

Arbeitgeber

Stadt Frankfurt am Main

Kontakt für Bewerbung

Frau Liepach-Heinzerling

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits