Sachbearbeiter_in (w/m/d) WIR-Koordination, Neuzuwanderung und Willkommenskultur in Frankfurt am Main

Nur wer das Alte hinterfragt, kann Neues schaffen. Darum suchen wir Sie als Sachbearbeiter_in (w/m/d) WIR-Koordination, Neuzuwanderung und Willkommenskultur für unser Stadt-Up Frankfurt!


Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und erweitern den Horizont von ganz Frankfurt!


Die Stadt Frankfurt am Main, eine weltoffene und von Diversität geprägte Stadt, hat sich im Rahmen einer zukunftsorientierten Integrations- und Diversitätspolitik zum Ziel gesetzt, die Anerkennungs- und Willkommenskultur weiterzuentwickeln und die Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen im kommunalen Kontext weiter auszubauen. Ankommen und gesellschaftliche Teilhabe von (Neu-) Zugewanderten sowie das Zusammenleben aller Bürger_innen in der Stadt sollen weiterhin gefördert werden.
 
Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten führt das Programm „WIR- Vielfalt und Teilhabe“, gefördert durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration, durch. Im Rahmen der Umsetzung des Programms suchen wir für die Abteilung Grundlagenarbeit und Antidiskriminierung zum 01.01.2022 befristet bis zum 31.12.2025 eine_n 


Sachbearbeiter_in (w/m/d) WIR-Koordination, Neuzuwanderung und Willkommenskultur

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 10 TVöD


Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Koordination im Rahmen des Landesprogramms "WIR-Vielfalt und Teilhabe"
  • Erarbeitung einer Konzeption für die gezielte Ansprache und Information von Neuzugewanderten in der Stadt Frankfurt
  • kontinuierliche Bestandsaufnahme zu den stadtweiten Angeboten für die Zielgruppe sowie entsprechenden formalen und informellen Netzwerken, Aufbereitung und Bündelung entsprechender Ergebnisse
  • Beratung von internen Fachstellen und konzeptionelle Mitarbeit u.a. bezüglich Strategien der Zusteuerung in Angebote und einer zielgruppenspezifischen Ansprache
  • Beratung anderer Ämter, Betriebe und Organisationen zu Themen und Darstellungsweisen in der diversitätssensiblen Zielgruppenansprache, Beratung von Migrantenorganisationen
  • Aufbau, Steuerung und Moderation von Netzwerken an der Schnittstelle von Kommune, freien Trägern und Migrantenorganisationen
  • Koordination und Durchführung von einschlägigen Arbeitsgruppen
  • Grundlagenarbeit und Erstellung von fachlichen Vermerken im Themenfeld, Berichten und Materialien
  • inhaltliche und operative Planung sowie Durchführung von Fachtagen und Austauschformaten zu Willkommenskultur und Neuzuwanderung, auch digitale Formate
  • Erstellen von Kooperationsschreiben, Sachberichten und Verwendungsnachweisen

Voraussetzungen

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/ Bachelor) der Geistes- oder Kulturwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufserfahrung im Themenfeld Integration und Migration
  • hohe Fachkompetenz in fachlichen Grundlagen im Thema Neuzuwanderung/ Willkommenskultur
  • hohe Kompetenz und Erfahrungen in der Netzwerk- und Koordinierungsarbeit, Moderationserfahrung
  • Hohe Sensibilität und Rollenverständnis an der Schnittstelle von Land/Kommune/freien Trägern
  • strukturiertes und konzeptionelles Denkvermögen
  • Kenntnisse und Organisationserfahrung in der Projektarbeit und in der öffentlichen Verwaltung
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit 
  • interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit und Eigenständigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
  • Bereitschaft zu beruflichen Fortbildung
  • hohe Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative sowie Flexibilität und Einsatzbereitschaft, zu teils unüblichen Dienstzeiten
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen


Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung


Weitere Infos:

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.


Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Winkler-Hesse, Tel. (069) 212-74530.


Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Jobportal (https://stadtfrankfurtjobs.de/sachbearbeiterin-wmd-wir-koordination-neuzuwanderung-und-w-de-j3419.html). Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.10.2021.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Sonstiges
Arbeitsort Mainzer Landstraße 293, 60326 Frankfurt am Main

Arbeitgeber

Stadt Frankfurt am Main

Kontakt für Bewerbung

Frau Winkler-Hesse

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stadt Frankfurt am Main