Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in M.A. (m/w/d)

Offenbach
Gehaltsinformation: TVöD S17

Für das Jugendamt suchen wir zum nächstmöglichen Termin im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (§ 14 Hessisches Gleichberechtigungsgesetz HGlG) befristet bis zum 31.05.2024 eine*n

 

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in M.A. (m/w/d)

 

für das multidisziplinäre Team der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Sie erwartet ein interessantes und innovatives Tätigkeitsfeld. Die kreative Nutzung der fachlichen Gestaltungsspielräume und die aktive Beteiligung an der Entwicklung weiterer Angebote sind erwünscht.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Die Beratung von Eltern, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Fragen der kindlichen Entwicklung und Erziehung;

  • Die Durchführung von Beratungs- und Gruppenangeboten in anderen Institutionen wie z.B. Kindertagesstätten, Jugendzentren und Schulen;

  • Die kollegiale Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen, insbesondere mit dem Fachpersonal von Kindertagesstätten, Schulen und dem Allgemeinen Sozialen Dienst;

  • Die aktive Beteiligung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der Beratungsstelle;

  • Die Entwicklung und Umsetzung von Präventionsangeboten.

Sie bringen mit:

  • Ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium in sozialer Arbeit, Sozialpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation;

  • Eine Zusatzqualifikation oder spezielle Fortbildung mit tiefenpsychologischen Inhalten beispielsweise im Bereich Traumatherapie oder Familien- und Sozialtherapie ist ausdrücklich erwünscht;

  • Beratungs- und Berufserfahrung in der psychodynamisch orientierten Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien sowohl mit Einzelnen als auch mit Gruppen;

  • Offenheit, Freude, Engagement und Kompetenzen im Umgang mit Menschen in familiären Problemsituationen;

  • Die Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln, auch in Krisensituationen;

  • Eine hohe soziale, interkulturelle und fachliche Kompetenz sowie Flexibilität und Belastbarkeit.

Freuen Sie sich auf:

  • Bezahlung nach der Entgeltgruppe S 17 des Tarifvertrags des Öffentlichen Dienstes, Jahresbruttoentgelt ab 38.000,- €;

  • Eine bis 31.05.2024 befristete Teilzeitstelle mit 29,25 Wochenstunden (75 %);

  • 30 Tage Urlaub und einen Familientag;

  • Einen spannenden und facettenreichen Arbeitsplatz, an dem Kreativität und Engagement geschätzt werden;

  • Regelmäßigen fachlichen Austausch und kollegiale Beratung;

  • Eine qualifizierte Einarbeitung, Fachdiskussion und Anleitung;

  • Fortbildung und Supervision;

  • Betriebliche Altersvorsorge;

  • Ein kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung);

  • Betriebliche Kitaplätze;

  • Unterstützung bei der Wohnungssuche;

  • Fortbildungsangebot zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung;

  • Städtisches Gesundheitsmanagement;

  • Kostenfreie Mitgliedschaft bei der Stadtbibliothek.

Kontakt & Bewerbung:

Sie haben Fragen? Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Jürgen Schädel unter juergen.schaedel@offenbach.de oder Tel. 069/8065-3404.


Weitere Infos:

 

Die Stadt Offenbach ist bestrebt, Arbeitszeitmodelle anzubieten, die die Anforderungen der Aufgabe mit den Lebensphasen der Beschäftigten in Einklang bringen. Innerhalb der Stadtverwaltung ist deshalb auf Wunsch und bei vorhandenen Kapazitäten auch eine Vollzeitbeschäftigung möglich.

 

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

 

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation TVöD S17
Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort Berliner Straße 100, 63065 Offenbach

Arbeitgeber

Stadt Offenbach

Kontakt für Bewerbung

Herr Schädel

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits